Willkommen im Analogrechnermuseum

 

Die folgenden Seiten sind das Ergebnis meiner Bemühungen, Analogrechner und Informationen über diese sowie über das analoge Rechnen an sich vor dem Schrott beziehungsweise dem Vergessen zu bewahren. Dies nahm seinen Anfang vor vielen Jahren, als die Lektüre des Buches "Analogrechnen" von Prof. Giloi und Prof. Lauber meine Begeisterung für das analog Rechnen weckte.

Im Verlauf der Jahre wurden (elektronische) Analogrechner zu mehr als einem Hobby - es entwickelte sich eine regelrechte Passion daraus, die eigentlich mit jedem Tag, den ich über Analogrechner und die Anwendungen des Analogrechnens lese und nachdenke, wächst.

Leider konnte ich noch nicht alle Seiten, die ursprüglich in Englisch geschrieben wurden, übersetzen, so dass augenblicklich vor allem noch die Exponate der Sammlung sowie die Programmierbeispiele nur in englischer Sprache vorliegen. Dieser Zustand wird sich jedoch im Laufe der Zeit ändern, so dass später alle Inhalte in beiden Sprachen uneingeschränkt zur Verfügung stehen werden.


Ich habe zwei Bücher über Analogrechner geschrieben. Das erste, in Deutsch, wurde 2010, das zweite, in Englisch, drei Jahre später vom Oldenbourg Verlag herausgebracht. Das Englische Buch basiert im Wesentlichen auf der Deutschen Ausgabe, geht jedoch, was die Beschreibung der mathematischen Hintergründe der Rechenelemente sowie die Programmierbeispiele betrifft, über dieses hinaus. Eine Rezension der Deutschen Ausgabe findet sich hier.


Das Analogrechnermuseum bietet die folgenden Bereiche an:

Einleitung: Hier finden sich Informationen in Form von Vortragsfolien, einleitenden Artikeln etc. zum analogen Rechnen an sich. Bibliothek: In der Online-Bibliothek des Museums findet sich eine Vielzahl von Dokumenten zu Maschinen, aber auch allgemein zu bestimmten Aspekten des Analogrechnens.
Sammlung: Im Verlaufe der Jahre führte meine Begeisterung für Analogrechner zu einer recht großen Sammlung teilweise einzigartiger Maschinen, die sich größtenteils (wieder) in funktionsfähigem Zustand befinden und nach Voranmeldung auch interessierten Besuchern zugänglich sind. Beispiele: Einige Beispiele praktisch ausgeführter Analogrechenschaltungen mit zugehöhriger Dokumentation etc. finden sich hier.
Impressionen: Auf dieser Seite findet sich eine Vielzahl von Fotografien elektronischer Analogrechner, die meist (leider) nicht Bestandteil der Sammlung des Analogrechnermuseums sind. Selbstbau: Diese Seiten stellen einige Selbstbauerweiterungen für elektronische Analogrechner vor, die ich im Verlauf der letzten Jahre gebaut habe, um besondere Fragestellungen untersuchen zu können.
Personen: Hier finden sich einige Seiten mit Bildern, Erinnerungen und Geschichten von Personen, die mit Analogrechnern arbeiteten. Unterstützung: Wenn Sie das Museum unterstützen möchten, finden Sie hier alle nötigen Informationen dazu.
Was ist neu?: Neuigkeiten rund um das Museum finden sich hier. Impressum

 



Hiermit kann auf Framedarstellung umgeschaltet werden.

 

01-SEP-2013, ulmann@analogmuseum.org